Gesundheit

Was wirklich bei Schlafstörungen hilft!

Veröffentlicht

Von gesundem, wohltuendem Schlaf können viele Menschen nur träumen!

Wenn sich dein Gedankenkarussel abends fröhlich dreht und du auch nach Stunden nicht abschalten kannst, solltest du Düfte in dein Schlafzimmer holen. Egal ob Zirbe, Lavendel oder Rose: Das Riechzentrum ist eng verbunden mit dem limbischen System im Gehirn. Ätherische Öle und Düfte können daher helfen, besser einzuschlafen. Entdecke die Kraft der Gerüche im Schlaf!

Stück für Stück die Hektik des Alltags hinter sich lassen, reinkuscheln ins Kissen und zzzz…zzzz.

Menschen benötigen einen ruhigen, entspannten Zustand, um in einen tiefen Schlaf zu fallen. Gefühle von Stress und Anspannung haben daher im Schlafzimmer nichts verloren. Als natürliches Mittel eignen sich Ätherische Öle , um diesen Entspannungszustand zu erreichen.

 

Ein besonders beliebtes Schlafaroma ist Lavendel.

Der Duft lässt uns unbewusst abschalten und aktiviert jene Bereiche im Gehirn, die für Erholung und Regeneration sorgen. Zudem sorgt Lavendel für mehr Weite im Raum und bringt eine beruhigende Duftnote in das Schlafzimmer..

Auch Öle sind für die Entspannung im Schlafzimmer geeignet. Dafür kannst du einen Aroma Diffuser mit ein paar Tropfen Lavendelöl verwenden.

Weitere ätherische Öle, die für einen gesunden Schlaf sorgen, sind Kamille, Rose, Sandelholz, Jasmin, Eukalyptus oder Bergamot.

 

„Der Schlaf ist für den Menschen, was das Aufziehen für die Uhr.“ (Schopenhauer)

 

Die Kraft der Zirbe

Die gesunde Wirkung der Zirbelkiefer (Pinus cembra) ist ein weiteres Beispiel dafür, dass wir für einen gesunden Schlaf viel tun können. Das Holz riecht äußerst wohltuend und wird daher gerne für Möbel und dekorative Gegenstände verwendet.

Der angenehme Duft der Zirbe beruhigt das Nervensystem und verblasst selbst nach Jahren nicht. Allerdings verändert sich die Duftnote mit der Zeit – sie wird noch wärmer, voller und zeigt eine blumige Note. Einfach herrlich!

 

Vorteile von Zirbenholz für einen gesunden Schlaf

reduzierte Herzfrequenz (bis zu 3500 Pulsschläge weniger pro Tag)
verminderte Wetterfühligkeit
stabiler Kreislauf bei schwankendem Luftdruck
Tiefenentspannung des Körpers
schlaffördernde Wirkung

 

Die Aromatherapie ist ein Teil von Komplementär-medizinischer Methoden und ist Bestandteil der Pflanzenheilkunde (Phytotherapie) Viele aufgeschlossene Naturheilpraktiker, Ärzte und Therapeutenpraktizieren zum Teil mit der Aromatherapie. Durch das wachsende und steigende Gesundheitsbewusstsein sehr vieler Menschen in dieser heutigen  hektischen und modernen Zeit findet die Aromatherapie immer mehr Akzeptanz und Anwendung durch ihre Natürlichkeit.
Je nach dem ausgewähltem Öl lässt sich mit der Aromatherapie
  • eine harmonische und gute Stimmung erzeugen
  • eine beruhigende und angenehme Atmosphäre oder
  • eine Entspannung erzielen, sowie auch
  • die Konzentrationsfähigkeit positiv beeinflussen
  • anregend oder auch
  • den Schlaf fördern
  • Einige Menschen können tiefer schlafen, haben weniger Alpträume und können mehr träumen

 

Der Wellness Aroma Diffuser von Wohn Dich Glücklich eignet sich perfekt für die Aromatherapie

Bitte auf das Bild klicken


Ätherische Öle, die für einen gesunden Schlaf sorgen

KAMILLE

ROSE

ZIRBE

 

Schreibe einen Kommentar