Spirituelle Freiheit ist die Freiheit vom Leiden, das durch das Ego verursacht wird. Es ist die Freiheit vom Leiden des untrainierten Triebkörpers, in dem wir alle leben. Es ist die Freiheit und
Fähigkeit, die Realität zu sehen. Es ist die Freiheit zu entscheiden, wie wir uns mit der Realität beschäftigen, basierend auf dem gegenwärtigen Moment und nicht auf früheren unbewussten Überzeugungen und Assoziationen.

Es ist die Freiheit, die entsteht, wenn man erkennt, dass wir und
alles in diesem Universum eins sind. Diese geistige Freiheit hat die Macht über allem, was sich die meisten Menschen vorstellen können, und sie ist immer genau hier bei uns. Die Leute sehen es jedoch nicht oder wissen nicht, wie es ist.

In diesem Blogbeitrag wird daher erklärt, was geistige Freiheit ist und welchen Weg wir einschlagen können, um in diesem reinen Raum zu bleiben.


Es kostet viel Kraft & Überwindung, sich von Schmerz und Leid zu trennen. Auf dem Weg vom menschlichen leiden zur Freiheit, entsteht oft eine Verwirrung, die viele Menschen belastet. Die meisten Menschen wollen, dass auch der Schmerz weg ist, aber der Schmerz ist Teil dieser Welt. Wenn es ordnungsgemäß funktioniert, ist es ein nützliches physisches Kommunikationswerkzeug.


Wenn Du dir zum Beispiel deinen Zeh stoßt, dann fühlst du Schmerzen in deinem Zeh. Der Schmerz lenkt deine Aufmerksamkeit auf deinen Fuß. So kannst du deinen Zeh vor noch mehr Schaden retten und in Zukunft dein Verhalten ändern, um ihn nicht erneut zu verletzen.

Ohne die Schmerzen würdest du vielen verschiedenen Körperteilen einen großen Schaden zufügen, ohne es zu bemerken.


Ein erster Vorgeschmack auf geistige Freiheit.

Viele Menschen bekommen einen Vorgeschmack auf spirituelle Freiheit in Form einer Art spirituellen Öffnung. Der erste Blick mit dem dritten Auge ist normalerweise kein spirituelles Erwachen, wenn sich die innere Welt von selbst bewegt und verwandelt.

Dieses große Erdbeben ist eher selten. Stattdessen sind es kleine Vorbeben bei der Verwirklichung spiritueller Freiheit und können Menschen dazu inspirieren, den spirituellen Weg zu untersuchen.

Wenn ein Mensch mag, was er entdeckt, kann er sich gut fühlen. Aber dieses Gefühl ist größtenteils immer noch eine Ego-Antwort. Manchmal ist dieses gute Gefühl die Erleichterung, das Ego für eine Weile zu verlassen. Es fühlt sich an, als würde man einen schweren Rucksack fallen lassen, von dem man nicht wusste, dass man ihn trägt. Irgendwann gewöhnt man sich daran, ihn nicht mehr zu tragen, und fühlt sich nicht mehr so gut wie früher. In dieser Hinsicht normalisieren sich die Menschen in der geistigen Freiheit.

In anderen Fällen ist dieser erste Geschmack beängstigend. Dies hat wiederum mit der EgoInterpretation und der Reaktion der Menschen auf die Erfahrung zu tun. Zum Beispiel könnte jemand in diesen Raum der Präsenz verfallen, und das kann sich so anfühlen, als wäre er jemand anderes. Du kannst plötzlich deine Ego-Gedanken von einem Ort tiefster Neutralität aus sehen, und dies macht einigen Menschen Angst.

Letztendlich gibt es jedoch sowieso keine Gefahr, keine Gefahr für das
wahre Du. Eine der wichtigsten Möglichkeiten, geistige Freiheit zu verwirklichen, ist die Selbstreflexion. Insbesondere lernst du zu hinterfragen, was dein Ego dir sagt.
Im Allgemeinen glaubt der Mensch fast alles, was sein Ego ihm sagt, und so ist es eine ziemlich radikale Veränderung, Gedanken und Überzeugungen zu erfragen.

Solange der Mensch glaubt, dass alle seine Gedanken und Überzeugungen richtig sind, ist er in einer Falle. Spirituelle Freiheit ist kein Glaube an Glauben, es ist eine Realität.
Aber selbst wenn man anfängt, sich nach dem Ego zu erkundigen, kann es schwierig sein. Das unbewusste Ego ist der ultimative Insider. Es zieht die Fäden für die meisten Menschen für das meiste, wenn nicht sogar für deren ganzes Leben. Du bist es so gewohnt, deine Gedanken und den zugrunde liegenden Annahmen zu glauben, dass du zweifellos fast jede Art von Gedanken in deinem Kopf akzeptierst. Dies führt dazu, dass der Mensch jeden Gedanken, den er hat, als richtig rechtfertigt, und er nicht erkennt, woher die Selbstbegründung kommt.

Diese Ebene des Kennenlernens ist der Beginn des spirituellen Weges, und diese Untersuchung ist Teil der Kultivierung der Selbsterkenntnis, damit man erkennen kann, wie gefangen er im Ego und im Leiden ist.

Ohne ein mentales Verständnis der Tiefen des Leidens des Menschen ist die Menschheit nicht sehr motiviert, die geistige Freiheit wirklich anzunehmen.

Du wirst nach Gründen suchen, um deine spirituelle Arbeit zu beenden.
Der Geist ist jedoch nicht die einzige Ebene der Untersuchung. Der Mensch muss auch lernen, seine Gefühle zu verstehen. Alle Probleme, die in seinem „emotionalen Körper“ verbleiben, werden weiterhin bestimmen, wie er sich fühlt und was er will.


Viele Menschen suchen einen Ausweg aus dem Schmerz, aber stattdessen führt ihn der wahre spirituelle Weg hinein. Dafür gibt es eine Reihe von Gründen. Einer ist, dass der ungeübte Geist emotionale Probleme schafft, indem er schlecht reagiert. Deshalb ist es wichtig, die richtige Einstellung zu entwickeln, um stark genug für den spirituellen Weg zu sein.

Ein weiterer Grund ist, dass das Unbewusste sehr mächtig ist und weiterhin in alten Verhaltensmustern reagiert, unabhängig davon, was der aktive denkende Geist tut. Die Widerstandsfähigkeit, zu Bewusstsein zu kommen und zuzulassen, dass diese alten Antworten zusammenbrechen, ist entscheidend.

Ein dritter Grund ist, dass Menschen ungelöste emotionale Schmerzen haben, die verarbeitet werden müssen. Wenn jemand lernt, alte Emotionen zu verarbeiten, hat er weniger von diesem Leiden.

Der Prozess der Schmerzlinderung aus deinem Energiekörper.

Diese Arbeit hat viele Ebenen, und wenn jemand seine Fähigkeiten zum
Verstehen seines Geistes und Herzens weiterentwickelt, werden der Körper und die subtilen Energien zugänglicher. In diesen Räumen ist viel Zeug gespeichert, und in diesen Räumen gibt es mehr versteckte Anhänge, die sehr mächtig sind.

Tatsächlich sind einige der Anhänge sehr offensichtlich. Sie können den Überlebenswunsch eines Menschen beinhalten. Dieser ist in der Öffentlichkeit verborgen, aber er wirkt sich auf alles aus. Ironischerweise wird etwas, das so häufig vorkommt, effektiv verborgen. Es ist, als würde man bei einer bestimmten Temperatur in einem Wasser leben. Du bist so an diese Temperatur gewöhnt, dass du nicht merkst, wie heiß oder kalt es
ist.

Der Aufbau eines Körpers, der stark genug für das Erwachen ist und den Zugriff auf unbewusste Energiefelder von subtilem Bewusstsein und den komfortablen Käfig erkennt ist von großer Bedeutung.

Das Schöne am Bewusstsein, das auch ein anderer Begriff für geistige Freiheit ist, dass es immer hier ist. Es ist diese geistige Freiheit, zu der jeder Zugang hat. Es gibt keine Technik oder Überzeugung, die benötigt wird, um dorthin zu gelangen, weil sie immer hier ist. In der Tat ist Komplexität ein Teil dessen, wie sich das Ego selbst hält. Es nutzt Komplexität, um den Mensch daran zu versklaven. Es nutzt auch Zwang, Angst, Drohungen und eine ganze Reihe anderer böser Abwehrmechanismen, um den Mensch in seinem unbewussten Selbst festzuhalten.


Wenn du deinen kleinen Eigensinn loslässt, zeigt uns diese Erfahrung etwas mehr von der Wahrheit.

Du fühlst dich freier. Dies inspiriert dich normalerweise dazu, weiterzumachen, und du brauchst im Allgemeinen viel Inspiration, besonders auf dem spirituellen Weg. Ein bisschen freier zu
werden ist zum Beispiel, als würde man langsam auftauen. Deine rechte Hand ist nicht gefroren, aber der Rest deines Körpers ist immer noch in Eis eingeschlossen. Die Freiheit der linken Hand zu spüren und die Perspektive darüber zu haben, wie fest der Rest von dir feststeckt, kann dich verrückt
machen.

Aber nur so geht es, und normalerweise willst du mehr von der Freiheit, die deine rechte Hand jetzt erlebt. Also bleibst du dran. Engagement und Disziplin sind hier entscheidend. Spirituelle Disziplin, Einssein und mehr von sich selbst dem Göttlichen überlassen.
Wenn du diesen Beitrag heute liest, wirst du nach innen zurück in den Raum der reinen Freiheit geführt, der immer in dir ist. Es ist geschmacklos, lautlos, unveränderlich und die ganze Zeit präsent. Gehe dorthin und lass dich von diesem Bewusstsein dazu inspirieren, einen Scheiterhaufen zu erschaffen, der das ganze Ego und alle Eigensinne verbrennt, damit du
vollkommen geistig frei sein kannst.

Es hört sich oft so an als, wenn du alles verlieren musst, um mehr spirituelle Freiheit zu bekommen. Doch das stimmt nicht. Der Mensch ist ein Schöpfer und das Leben ist auf Fülle geeicht. Leider ist der Mensch aus der natürlichen Fülle ausgebrochen und erstellte ein Konstrukt, welches andere Menschen bluten lässt, um einer ausgewählten Gesellschaft den Wohlstand zu ermöglichen. Dieses Konzept muss geheilt werden!

In jedem von uns stecken die Programme, die das Konzept stützen und erst wenn wir anfangen diese Energie zu transformieren, kann etwas Neues entstehen. Dieser Prozess kann nur durch Selbstreflexion aktiviert werden.

Wenn wir an eine gewissen Entwicklungsprozess angekommen sind verstehen wir das, alles aus Energie, Frequenzen, aus Informationen besteht. So können wir negativ belastete Energie transformieren und für uns harmonischer gestalten. Wilhelm Reich & Viktor Schauberger haben in diese Richtung sehr gute Arbeit geleistet.
Es gibt Werkzeuge, die auf der Arbeit von Wilhelm Reich basieren und ein so starkes Energiefeld, auch Orgonfeld genannt aufbauen, das negative Energie harmonisiert werden kann und so Prozesse aktiviert werden.

Mit dem Orgonreaktor premium haben wir mit eins der effektivsten spirituellen Werkzeugen entwickelt, welches in der heutigen Zeit eine sehr wichtige Aufgabe hat. Er baut ein starkes Orgonfeld auf und sorgt dafür das sich unsere Transformation entwickeln kann. Unsere Produkte werden in liebevoller Handarbeit, in Deutschland hergestellt und sind für viele Therapeuten, Energieheiler und Heilpraktiker ein wichtiges Werkzeug in Ihren Praxen geworden. Doch auch viele andere Menschen profitieren schon seit Jahren von einem starken Orgonenergiefeld.

Von Marek