AllgemeinBewusstseinLebensenergie

Wie negative Energie Dein Leben beeinflusst und wie Du sie beseitigen kannst!

Wir neigen dazu, negative Energie als etwas wahrzunehmen , das andere Menschen haben. Aber wusstest du, dass Negativität in Dir so tief verwurzelt sein kann, dass Du Sie nicht einmal bemerkst?

Du kennest bestimmt das alte Sprichwort: Gleiches zieht Gleiches an?

Positive Menschen fühlen sich von positiver Energie angezogen. Negative Menschen fühlen sich von negativer Energie angezogen.

Also, was machst du, wenn du Negativität in dein Leben ziehst? Könnte es sein, dass Du dich deiner eigenen Negativität nicht bewusst bist? Wie kannst Du  deine eigene Schwingung ändern ?

Was sind negative Schwingungen?


Wie wir wissen, ist Energie überall um uns herum. In jedem Menschen, in jedem Raum und das obwohl wir Sie nicht sehen können.

Hast du jemals jemanden getroffen, den du sofort mochtest oder aber auch jemanden den du direkt nicht leiden konntest? Das hat alles mit seiner Schwingung zu tun. Die Energie oder Stimmung der Menschen kann entweder positiv oder negativ sein . Und wir nehmen diese energetischen Frequenzen auf einer unterschwelligen, unbewussten Ebene wahr.

Was sind die Symptome von negativer Energie in einem Körper?

Negative Schwingungen sind ansteckend.

Denke an eine Zeit, in der du einen Freund besucht hast, der in einer schweren Lebenslage steckte. Sehr wahrscheinlich hast du mit Ihm mitgefühlt und es ging dir nach dem treffen nicht mehr so gut wie vorher.

Du hast dich von seiner Schwingung beeinflussen lassen!

Es geht los! Negativität ist ansteckend.

Natürlich ist es völlig normal, von Zeit zu Zeit traurig oder wütend zu sein. Aber wenn diese Gefühle öfter auftreten als positive, kann es sein das du eine negative Grundschwingung hast:

  1. Kopfschmerzen
  2. Bauchschmerzen
  3. Angst oder Depression
  4. Plötzliche Stimmungsschwankungen
  5. Unruhe
  6. Verwirrung und Spannung

Dies sind alles Anzeichen dafür, dass sich negative Energie in deinem Körper angesammelt hat.

Woher kommt negative Energie?


Die Wahrheit ist, dass negative Energie viele Formen annehmen kann. Und eine dieser Formen kann als „realistisch“ bezeichnet werden.

Realistisch zu sein ist nicht automatisch negativ. Aber wenn deine Version von „Realität“ negativ ist und du die Welt von einem „realistischen“ Standpunkt aus betrachtest , kannst du nicht anders, als negative Energie ausstrahlen.

Du kannst so konditioniert sein das du unterbewusst glaubst , was schief gehen kann, wird schief gehen und was auch immer richtig gehen kann, wird wahrscheinlich falsch werden. Wenn wir das Gesetz der Anziehung verstehen, bemerken wir das wir durch die Konditionierung einen Teufelskreis erschaffen.

Deine unbewusst festgehaltenen Überzeugungen machen dich zu einer negativen Person – ohne dass du dich dessen bewusst bist!

Wie hörst Du auf, die falschen Leute, die falschen Situationen und die falschen Gefühle anzuziehen?

Wie kannst Du sicher sein, dass Du diese Negativität nicht unbewusst aufrechterhältst?

Negative Energy Quiz


Bist du bereit herauszufinden, wo du auf die Negativitätsskala fällst? Fragen dich Folgendes:

  • Beschwerst du dich? Die ganze Zeit oder nur manchmal?
  • Diskutierst Du oft darüber, was in der Welt nicht stimmt? Dazu gehören das „schreckliche“ Wetter, der „schreckliche“ Verkehr, die „idiotische“ Regierung, die „miese“ Wirtschaft und die „dummen“ Schwiegereltern.
  • Kritisierst Du die ganze Zeit oder nur bestimmte Leute?
  • Beschuldigst Du? Die ganze Zeit oder nur bestimmte Situationen?
  • Glaubst Du, dass Du die meisten Deiner Ergebnisse nicht unter Kontrolle hast?
  • Fühlst Du dich als Opfer?
  • Bist du dankbar für das, was ist? Oder wirst Du erst dankbar sein, wenn es für dich endlich richtig läuft?
  • Hast du das Gefühl, dass dir etwas passiert? Oder hast du das Gefühl, dass du etwas geschähen lässt?

Die letzten beiden Punkte sind sehr wichtig:

Wenn Du nur dankbar bist, wenn die Dinge gut laufen, hast Du ein Dilemma in deinen Händen.

Lerne Verantwortung für das Gute und das Schlechte zu übernehmen

Wenn Du dankbar bist für das, was ist (einschließlich der unangenehmen Schule des Lebensunterrichts), dann kannst Du immer mehr positive Energie in dein Leben einladen.

Zu glauben, dass Dir Dinge passieren, versetzt dich in die Rolle des Opfers. Es ist leicht, in dieser Rolle negativ zu sein, weil es praktisch ist, diese Macht abzugeben.

Überlegen Dir diese Alternative: Wer oder was ist schuld, wenn Dir Gutes widerfährt?

Erkennst du an, dass Du für die guten Dinge verantwortlich bist? Da du hart gearbeitet und es dir verdient hast!

Jedoch gibst du externen Ereignissen oder anderen Menschen die Schuld für schlechte Dinge die dir widerfahren.

Warum sind gute Dinge die Ergebnisse deiner Arbeit,  jedoch wenn schlimme Dinge passieren, sind sie nicht deine Schuld?

Erkennst du das Rätsel?

Es braucht Mut zu akzeptieren, dass du deine Lebenserfahrung erschaffst!

Wenn Du eine der oben genannten Fragen mit Ja beantwortet hast, haltest Du an der negativen Energie fest! Um deine negative Energie zu transformieren und deine Schwingung zu erhöhen, musst Du dich neu programmieren.

Wie reinige ich mein Haus von negativer Energie?


Wenn Du negative Energie aus deinem Leben entfernen möchtest, musst Du zuerst negative Energie aus deinem eigenen Haus/Wohnung entfernen !

Hier sind einige Dinge, die Du machen kannst:

  1. Reinigen
  2. Lass etwas frische Luft und Sonnenlicht herein
  3. Räuchern mit Salbei und Lorbeerblatt
  4. Lege in jedes Zimmer ein Elementewirbel

Um die saubere Energie zu pflegen und ein starkes Schutzfeld aufrecht zu erhalten, empfehle ich einen OrgonReaktor Premium in das Haus/Wohnung zu stellen. Dieser baut ein starkes Orgonfeld(Lebensenergie) auf und sorgt nicht nur für eine positive Schwingung, er harmonisiert die Informationsebene und transformiert 5G, Wlan, Elektrosmog, Handystrahlung, Chemtrails und Co.

Aber was ist mit dem Entfernen negativer Energie aus dem Körper?

Wie wandelt man negative Energie in positive Energie um?


Probiere diesen dreistufigen Prozess aus, um negative Energie zu transformieren:

1. Übernehme die Verantwortung

WENN DU GLAUBST, DASS ALLES JEMAND ANDERES SCHULD IST, WIRST DU VIEL LEIDEN. WENN DU ABER ERKENNST, DASS ALLES SEINEN URSPRUNG BEI DIR HAT, WIRST DU SOWOHL FRIEDEN ALS AUCH GLÜCK FINDEN

– DER DALAI LAMA

2. Negative Gedanken aufheben und durch positive Gedanken ersetzen

Dies erfordert Übung, Engagement und die Entscheidung , die Welt mit den Augen von „Was kann richtig sein?“ Anstatt von „Was kann falsch sein?“ Zu sehen.

Du musst dich immer wieder einfangen. Der erste Schritt ist die Selbstreflexion. Beobachte dich in Situationen in dennen du wieder in einen negativen Zustand verfällst und ändere deine Grundstimmung.

Niemand möchte, dass negative Energie in sein Leben eindringt, doch viele von uns lassen dies zu.

Aber wir lassen es unbewusst zu, basierend auf einer Konditionierung in der Vergangenheit, die in bestimmten Situationen ein unvermeidliches Ergebnis suggeriert.

3. Erkenne, dass du die Kontrolle über deine Situation hast

Wenn Du diese Konditionierung überwindest und erkennst, dass die Zukunft NICHT in Stein gemeißelt ist, sondern dass Du mehr Kontrolle über deine Umstände hast als Du glaubst – dann kannst Du beginnen, Dein Leben bewusst zu gestalten.

Begreife das du immer zwischen POSITIV und NEGATIV wählst!

Entscheide dich ab sofort für eine hohe Schwingung in deinem Umfeld. Werkzeuge wie der Elementewirbel oder der OrgonReaktor Premium können dir dabei helfen, alte negative Energie zu Transformieren und durch die Hohe Schwingung wird dir dein Transformationsweg erleichtert.

Genieße die guten Gefühle und die Fülle!