BewusstseinGesundheit

Unsere Zirbeldrüse – Wichtig für einen gesunden Schlafrhythmus

Aufgrund eines kollektiven Erwachen, das seit einigen Jahren immer größere Züge annimmt, setzen sich vermehrt Menschen mit ihrer eigenen Zirbeldrüse und in der Folge auch mit dem Begriff “Drittes-Auge” auseinander. Dabei wird das dritte Auge/die Zirbeldrüse seit Jahrhunderten als Organ außersinnlicher Wahrnehmung verstanden und steht mit einer ausgeprägteren Intuition bzw. einem erweiterten geistigen Zustand in Verbindung. Im Grunde genommen entspricht diese Annahme auch der Richtigkeit, denn ein geöffnetes drittes Auge ist letztlich mit einem erweiterten geistigen Zustand gleichzusetzen. Man könnte auch von einem Bewusstseinszustand sprechen, in dem nicht nur eine Orientierung nach höheren Emotionen und Gedanken präsent ist, sondern auch eine beginnende Entfaltung des eigenen gedanklichen Potenzials stattfindet. Menschen, die beispielsweise ein Verständnis für die uns umgebende Scheinwelt besitzen und parallel dazu wichtige Informationen bezüglich des eigenen Urgrunds besitzen (gegebenenfalls sich sogar fundamentale Fragen des Lebens beantworten können oder gar dafür ein sehr großes Interesse entwickelt haben), könnten über ein geöffnetes drittes Auge verfügen.

Unsere Zirbeldrüse – Das dritte Auge

In der Chakrenlehre wird das dritte Auge wiederum mit dem Stirn-Chakra gleichgesetzt und steht für Weisheit, Selbsterkenntnis, Wahrnehmung, Intuition und “übersinnliches Wissen”. Menschen, deren drittes Auge geöffnet ist, verfügen daher meist über eine gesteigerte Wahrnehmung, sind deutlich feinfühliger und besitzen parallel dazu eine deutlich ausgeprägtere Erkenntnisfähigkeit, – sprich diese Menschen sind zu wichtigen Selbsterkenntnissen bezüglich ihres eigenen Urgrundes gekommen und erkennen sich selbst immer mehr. Aus diesem Grund fließt hier auch noch eine gewisse Unvoreingenommenheit und Urteilsfreiheit mit ein, vor allem da uns ein voreingenommener und verschlossener Geist vor Wissen verschließt, das nicht unserem eigenen Weltbild entspricht. Eine Aktivierung des dritten Auges kann man daher auch nicht erzwingen, sondern es ist viel mehr die Folge eine Prozesses, indem man sich selbst geistig sowie seelisch stets weiterentwickelt und einen umfassenden Einblick in das Leben erlangt. Dazu zählen halt Erkenntnisse bezüglich des eigenen Urgrundes und der Welt generell (Hintergründe des kriegerischen planetaren Umstandes verstehen – die Scheinwelt mit dem eigenen Geiste durchdringen). Nun denn, wie schon zuvor erwähnt ist unsere Zirbeldrüse ein Organ, das mit unserem dritten Auge in Verbindung gebracht wird.

Die Aktivierung des dritten Auge lässt sich nicht erzwingen, sondern es ist ein stetiger Prozess, in dem wir Menschen über uns selbst hinauswachsen und dabei nicht nur unser eigenes geistiges, sondern auch unser seelisches Potenzial entfalten..!!

Dabei ist die Zirbeldrüse ein Organ, das für übersinnliche Erfahrungen und spirituelle Erkenntnisse fast schon unabdingbar ist. In der heutigen Welt ist aber die Zirbeldrüse sehr vieler Menschen aufgrund einer permanenten körperlichen sowie geistigen Vergiftung, verkümmert. Dies hat dabei verschiedene Gründe. Zum einen hängt diese Verkümmerung mit unserer heutigen unnatürlichen Lebensweise zusammen.

Melatonin & Serotonin

Wir selbst richten dabei unsere eigene Aufmerksamkeit auf die Schaffung von Umständen/Zuständen, die fernab eines natürlichen Lebens sind, was teilweise auf ein materiell orientiertes Weltbild zurückzuführen ist (“Überaktivität” unseres eigenen egoistischen Verstandes – nachhaltige Identifikation). Aus diesem Grund sorgen daher auch negative Gedanken/Emotionen, ein unwissender geistiger Zustand und auch eine unnatürliche Ernährung für eine “Verkalkung/Verkümmerung” unserer eigenen Zirbeldrüse. Letztlich ist diese Verkümmerung aber sehr kontraproduktiv, denn unsere Zirbeldrüse ist mit für unsere eigene spirituelle Erkenntnisfähigkeit verantwortlich. So vermuten Wissenschaftler, das unsere Zirbeldrüse den bewusstseinsverändernden Stoff DMT (Dimethyltryptamin), der übrigens überall in der Natur anzutreffen ist, produzieren kann. Ansonsten ist unsere Zirbeldrüse auch für eine gesunde körperliche, geistige und seelische Beschaffenheit zuständig. So steuert sie unsere eigene innere Uhr und reguliert unseren eigenen Schlafrhythmus mit. In diesem Zusammenhang produziert unsere Zirbeldrüse nämlich aus Serotonin (Botenstoff der gerne als Wohlfühlhormon bezeichnet wird), Melatonin, weshalb eine gut funktionierende Zirbeldrüse für einen gesunden Schlafrhythmus fast schon unerlässlich ist (Melatonin ist ein Hormon, das einfach ausgedrückt den Tag-Nacht-Rhythmus unseres Körpers steuert).

Unser geistiges, seelisches und körperliches Wohlbefinden übt einen nicht unerheblichen Einfluss auf die Funktion und Qualität unserer eigenen Zirbeldrüse aus, weshalb insbesondere ein harmonisches/positives Gedankenspektrum für eine gut funktionierende Zirbeldrüse sehr wichtig ist..!!

Da Melatonin in der Zirbeldrüse, um genau zu sein sogar von den Pinealozyten in der Zirbeldrüse aus Serotonin gebildet wird, spielt in der Folge unser eigenes Wohlbefinden, sprich unser eigenes seelisches Gleichgewicht eine nicht unerhebliche Rolle. Menschen, die an inneren Konflikten oder gar an Gemütsdepressionen leiden, könnten daher über weniger Melatonin verfügen (weniger Serotonin), weshalb der Schlafrhythmus darunter leiden könnte. Man würde gegebenenfalls schlechter einschlafen oder nach dem Schlaf nicht all zu erholt sein.

Ein unausgeglichener geistiger Zustand, der wiederum auf diverse innere Konflikte zurückzuführen ist, begünstigt nicht nur die Entstehung von Krankheiten, sondern er beeinträchtigt auch noch unseren eigenen Schlafrhythmus..!!

Letzten Endes verdeutlicht dieser Prozess, dass ein disharmonisch gestimmter Geist unseren eigenen Schlafrhythmus definitiv negativ beeinträchtigen kann. Je weniger Serotonin unser Körper produziert, desto weniger Melatonin kann unsere Zirbeldrüse herstellen, weshalb seelische Leiden einem gesunden Schlafrhythmus im Weg stehen könnten. Was das betrifft läuft es daher auch immer auf dasselbe hinaus. Um unsere Lebensqualität zu verbessern ist es ratsam, eigene seelische Leiden bzw. innere Konflikte zu ergründen und anschließend zu bereinigen/erlösen. Parallel dazu wäre dann noch eine natürliche Ernährung empfehlenswert, denn eine entsprechende Ernährung stärkt nicht nur unser Geist/Körper/Seele System, sondern dadurch könnten wir auch unsere Zirbeldrüse “reinigen”. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

 

Quelle: https://www.allesistenergie.net

 

Der Elementewirbel kann deinen schlaf verbessern

Klicke auf das Bild für mehr Informationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.